Brachygobius sabanus

Zur Goldringelgrundel gibt es einen Hauptartikel mit detaillierten Informationen zu Haltungsbedingungen, Futterempfehlungen, Aquariengröße, Zucht und weiteren Tipps.

Goldringelgrundeln

 

Brachygobius sabanus sind mit 18 bis 25 mm ausgesprochen winzig. Bei ihnen ist der Sattel vor der 1. Dorsale (Rückenflosse) neben der geringen Größe ein deutliches Merkmal. Die erste Dorsale ist im ersten Drittel schwarz, der Kopf ist ebenfalls schwarz, an der Brustflosse befindet sich ein goldenes Band.

Die Männchen sind etwas kleiner und von schlankerem, zylinderförmigen Körperbau.

Die Weibchen sind etwas größer und rundlicher.

 

Autor: Jutta Bauer

Fotos: Jutta Bauer