Osmosewasser

Osmosewasser ist eine beliebte Methode, demineralisiertes Wasser für empfindliche Garnelen herzustellen. Nicht immer eignet sich unser Leitungswasser zur Garnelenhaltung. Oft ist es zu hart, oder es enthält ungeeignete Stoffe wie zu viel Nitrat und so weiter. Osmosewasser ist in Verbindung mit einem geeigneten Mineralsalz eine gute Möglichkeit, das Wasser fürs Aquarium garnelengerecht aufzubereiten.
Kohlenstoff ist einer der Hauptbestandteile unserer Pflanzen. Das macht Kohlendoixid zu einem der wichtigsten Stoffe im bepflanzten Aquarium, und leider auch zu einem, der eigentlich fast permanent im Mangel ist. Mangelsituationen begünstigen Algenwuchs, deshalb lohnt es sich, gerade beim CO2 genau hinzuschauen.
Der Luftheber ist eine Filtervariante, die besonders für Garnelenaquarien sehr zu empfehlen ist. Lufthebefilter werden in Verbindung mit einer Membranpumpe betrieben, welche Luft durch einen Schlauch unten in das Steigrohr des Filters pumpt. Die Luft ...