Watteartige weißliche Beläge, fädig oder formlos, kommen besonders in der Einfahrphase des Aquariums häufig auf Wurzeln aus echtem Holz vor. Was sich dahinter verbirgt und ob man dagegen vorgehen muss, erfahrt ihr hier.
Das Aquarium einfahren - was bedeutet das eigentlich? Hier erklären wir euch genau, was die sogenannte Einfahrphase oder die Einlaufzeit des Aquariums eigentlich ist und woran man erkennt, dass ein Aquarium für die ersten Bewohner bereit ist.
Auch für das Einfüllen von Wasser gibt es verschiedene Methoden, manche davon sind mehr, andere weniger praxistauglich. Einige funktionieren in einem Nanoaquarium besser als in einem Riesenbecken oder andersherum. Hier schauen wir uns verschiedene Methoden zum Wassereinfüllen genauer an.
In diesem Artikel geht es um den Wasserwechsel und insbesondere darum, wie ihr das Wasserablassen aus dem Aquarium einfacher gestalten könnt. Wenn die Wasserentnahme aus dem Aquarium möglichst einfach vonstatten geht, wird der Wasserwechsel zum Kinderspiel.
Wasserwechsel werden für Aquarien gerne empfohlen - aber wie macht man es richtig? Hier dröseln wir die Theorie hinter dem (Teil-)Wasserwechsel auf, gehen auf das Wie und Warum näher ein und geben Tipps und Tricks aus der aquaristischen Praxis weiter.
Viel hört man über Ammonium, Ammoniak, Nitrit, Nitrat, die Nitrifikation, Schadstoffe abbauende Bakterien im Aquarium, Stickstoffquellen für die Pflanzen ... aber wie hängt das alles zusammen? Wir bringen hier etwas Licht ins Dunkel und dröseln die Schlagwörter für euch auseinander.
Einfach reinwerfen ist für die wenigsten Tiere und ganz besonders für die empfindlichen Garnelen keine gute Einsetzmethode. Eine langsame Umgewöhnung ist da deutlich besser. Wie's geht, verraten wir hier.