Wiki - Krankheiten im Aquarium

Krankheiten im Aquarium - wissenswerte Artikel zum Thema Garnelenhäutung, Vorbeugen und Heilen, Arzneimittel im Aquarium, Wirkstoffe wie Panacur und Flubenol, Huminstoffe, technische Geräte, sowie umfassenden Artikel zur Keimdichte im Aquarium.

Krankheiten im Aquarium - wissenswerte Artikel zum Thema Garnelenhäutung, Vorbeugen und Heilen, Arzneimittel im Aquarium, Wirkstoffe wie Panacur und Flubenol, Huminstoffe , technische Geräte ,... mehr lesen »
Fenster schließen
Wiki - Krankheiten im Aquarium

Krankheiten im Aquarium - wissenswerte Artikel zum Thema Garnelenhäutung, Vorbeugen und Heilen, Arzneimittel im Aquarium, Wirkstoffe wie Panacur und Flubenol, Huminstoffe, technische Geräte, sowie umfassenden Artikel zur Keimdichte im Aquarium.

Pilzinfektionen bei Garnelen treten nicht ganz so häufig auf wie andere Problematiken, aber sie können sehr problematisch sein. Pilze sind Schwächeparasiten und treten oft in Folge von Stress oder Infektionen auf.
Systemische Mykose oder ein Befall mit Ellobiopsidae? Neuere Untersuchungen haben gezeigt, dass es sich bei den grüngelben Fusseln um einen Befall mit einer parasitischen Alge (Cladogonium ogishimae) handelt, die in Japan und weiteren Teilen von Asien in der Natur vorkommt.
Leider kann es vorkommen, dass Garnelen sterben - entweder immer nur wenige Einzeltiere oder aber es sind schlagartig alle oder fast alle Zwerggarnelen im Aquarium betroffen. Hier findet ihr eine Checkliste, die Symptome und mögliche Ursachen beschreibt. Möget ihr sie niemals benötigen!
Eine milchige bis weiße Trübung des Hinterleibs bei Garnelen kann durch eine Infektion hervorgerufen werden, es gibt jedoch auch noch weitere Faktoren, die hierfür verantwortlich sein können. Wann man von einer idiopathischen Muskelnekrose sprechen kann und was man dagegen unternimmt, dröseln wir hier für euch auf.
Eine schleichende Vergiftung bei Garnelen ist nicht leicht von einer bakteriellen Infektion zu unterscheiden, weil sich die Symptome stellenweise recht ähnlich sind. Umso genauer sollte man hinschauen und mögliche Risikofaktoren im Garnelenaquarium von vornherein ausschließen.
Orangefarbene bis dunkelbraun-schwarze, manchmal runde, manchmal auch unförmige Flecken auf dem Panzer von Garnelen, Krabben und Krebsen werden als Rostlflecken oder Brankflecken bezeichnet. Hier handelt es sich häufig um eine Infektion mit Bakterien und/oder Pilzen. Hier erfahrt ihr mehr über Vorbeugung und Behandlung dieser Garnelenkrankheit.
Hier beschreiben wir, wie du eine akute Vergiftung im Garnelenaquarium erkennen und behandeln kannst und was du tun kannst, dass es erst gar nicht so weit kommt. Garnelen sind kleine Tiere, die einen empfindlichen Organismus haben und die auf hier übliche Umweltgifte leider sehr stark reagieren können.
Bakterielle Infektionen sind bei Garnelen gar nicht so selten. Häufig äußern sie sich in Symptomen wie Weißwerden, Gliedmaßenverlust und Apathie. Einzelne Garnelen sterben, bei schweren Verläufen sterben auch mehrere Tiere in kurzem Abstand. Was man gegen eine solche Infektion tun kann, erfahrt ihr hier.
Nicht immer müssen es gleich Antibiotika sein - auch im Akutfall kann man mit natürlichen Heilmitteln im Aquarium Garnelen, Krebsen, Schnecken und natürlich auch die Aquarienfische gut helfen und gegebebenfalls natürlich auch eine Behandlung mit Medikamenten durch die Naturmedizin unterstützen.
Eine Quarantäne ist immer mal wieder notwendig - sei es, weil man neue Tiere gekauft hat oder weil Tiere im Aquarium krank wurden und separiert werden müssen, damit sich die anderen nicht anstecken. Aber wie genau wird ein Quarantäneaquarium eingerichtet und wie ist die Handhabung, damit die Tiere im Separee möglichst wenig zusätzlichen Stress haben?
Eine Alternative zu Panacur ist Flubenol. Hat man beispielsweise einen auf Panacur bereits resistenten Planarienstamm im Aquarium, kann es notwendig werden, dass man auf einen anderen Wirkstoff ausweichen muss. Was zu beachten ist, wie Flubenol dosiert wird und wie man bei der Behandlung genau vorgeht, erfahrt ihr hier.
Panacur ist ein Wurmmittel aus der Veterinärmedizin. Es ist nicht nur gegen Planarien wirksam, sondern auch gegen Saugwürmer (Temnocephaliden) bei Garnelen und Krebsen. Wie man es verwendet und dosiert, erfahrt ihr hier.
Die Keimdichte im Aquarium kann insbesondere Zwerggarnelen, aber auch Fischen aus sehr sauberen Biotopen immer wieder große Probleme bereiten. Wie man einer hohen Keimdichte effektiv vorbeugt und wie man die Keimdichte senkt, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, erfahrt ihr hier.
Häutungsprobleme sind die Todesursache Nummer eins bei Zwerggarnelen im Aquarium. Probleme bei der Häutung sind jedoch immer als Symptom anzusehen, die Ursache dafür, dass die Garnele nicht gut aus ihrem Panzer kommt, können unterschiedlich sein. Daher solltest du immer genau hinsehen, was in deinem Aquarium los ist, wenn du feststellst, dass es bei deinen Garnelen zu prolematischen Häutungen kommt.
Krankheiten im Aquarium sind leider nicht selten Die Garnelen werden blass und milchig-trüb, sie bekommen Häutungsprobleme oder sterben einfach so. Der Krebs bekommt dunkle Flecken auf dem Panzer. Fische haben weiße Pünktchen, oder die Schuppen stehen ab, oder ... oder ... oder ... Im Akutfall sollte man natürlich immer behandeln, aber besser wäre es doch, wenn es gar nicht erst zu Krankheiten käme. Hier zeigen wir, wie man Krankheiten im Aquarium vorbeugen kann.