Aquaristik - Wiki

Lesenswertes und informatives Wissenslexikon, Fachartikel und informative Beiträge aus allen Bereichen der Aquaristik, insbesondere mit dem Themen-Schwerpunkt Wirbellose und Aquascaping, sowie Technik, Einrichtung, Wasserpflege, Fütterung und vieles mehr.

Lesenswertes und informatives Wissenslexikon, Fachartikel und informative Beiträge aus allen Bereichen der Aquaristik, insbesondere mit dem Themen-Schwerpunkt Wirbellose und Aquascaping, sowie... mehr lesen »
Fenster schließen
Aquaristik - Wiki

Lesenswertes und informatives Wissenslexikon, Fachartikel und informative Beiträge aus allen Bereichen der Aquaristik, insbesondere mit dem Themen-Schwerpunkt Wirbellose und Aquascaping, sowie Technik, Einrichtung, Wasserpflege, Fütterung und vieles mehr.

Die rötlichen Würmer werden oft für Planarien oder Egel gehalten, in Wirklichkeit handelt es sich hier sogar um eine heimische Plattwurmart, die im Aquarium nicht viel Schaden anrichtet und die sich in der Regel auch nicht übermäßig vermehrt.
Die Red Head ist eine noch sehr neue Zuchtvariante von Neocaridina davidi, die aus der Red Rili herausgezüchtet wurde. Diese robusten kleinen Garnelen eignen sich auch für Einsteiger in die Garnelenhaltung.
Silikat soll das Wachstum von Kieselalgen und auch von Fusselalgen begünstigen - und als Hauptbestandteil der Erdoberfläche ist es ziemlich allgegenwärtig. Was Silikat im Aquarium tut, woher es kommt und was genau Silikat überhaupt ist, erklären wir in diesem Artikel.
Kieselalgen werden oft fälschlicherweise auch als Braunalgen bezeichet, weil sie eben braun gefärbt sind. Die Diatomeen bilden oft lockere, flockige Beläge, können aber auch festwachsen. Zur Einfahrphase gehören sie praktisch unausweichlich dazu. Wann man gegen Kieselalgen vorgehen muss und wann man sie einfach aussitzen kann, erklären wir hier.
Silikat (SiO2) kann die Bildung von Kieselalgen fördern. Dabei gibt es verschiedene Ursachen für einen hohen Silikatwert im Aquarium und demzufolge auch verschiedene Ansätze, wie man das Silikat im Aquarienwasser reduzieren kann. Hier zeigen wir einige Lösungsmöglichkeiten für einen hohen Silikatwert.
Eine Quarantäne ist immer mal wieder notwendig - sei es, weil man neue Tiere gekauft hat oder weil Tiere im Aquarium krank wurden und separiert werden müssen, damit sich die anderen nicht anstecken. Aber wie genau wird ein Quarantäneaquarium eingerichtet und wie ist die Handhabung, damit die Tiere im Separee möglichst wenig zusätzlichen Stress haben?
Harte grüne Algenbeläge an der Scheibe können einem den Blick ins Aquarium ganz schön verstellen. Meist sind diese hartnäckigen und äußerst lästigen Beläge sogenannte Punktalgen, die zunächst ganz harmlos als grüne kleine Punkte anfangen, dann aber im schlimmsten Fall die gesamte Scheibe überziehen. Was zu tun ist, erfahrt ihr hier.
Schnakenlarven sehen auf den ersten Blick wie kleine Seegurken aus. Die stark segmentierten Larven der Tipulidae sind jedoch im Süßwasser zu Hause, nicht im Meer, und sie bleiben auch deutlich kleiner. Ob Handlungsbedarf besteht und was zu tun ist, wenn Schnakenlarven im Aquarium auftauchen, erfahrt ihr hier.
Blaualgen sind eigentlich gar keine Algen, sondern Cyanobakterien - eine sehr ursprüngliche Bakterienart, denen womöglich sogar die höheren Pflanzen ihr Blattgrün verdanken. Im Aquarium können die hartnäckigen, robusten Cyanos recht lästig werden. Hier gibt's Tipps, wie man am besten gegen sie vorgeht, um sie endgültig zu besiegen.
Ein Aquarium mit einer nützlichen Mikroflora anzuimpfen ist eigentlich ein guter Rat, aber auch hier kursieren einige Fehlinformationen, die während der Jahre nicht besser werden. Wir erklären dir in diesem Artikel, welche Möglichkeiten du hast, nützliche Filterbakterien in dein Aquarium einzubringen.
Der gefürchteten, äußerst hartnäckigen Alge Cladophora kommt man - anders als den meisten anderen Algenarten - nicht wirklich bei. Wir erklären, woran ihr sicher erkennt, dass ihr Cladophora im Aquarium habt, und wie ihr das lästige Fusselzeug eindämmen oder sogar ganz in den Griff bekommen könnt.
Eine weitere häufig auftretende Rotalge ist die Froschlaichalge Batrachospermum sp. Sie ist in der Natur ein Zeigerorganismus für sehr sauberes Wasser. Im Aquarium ist sie ein eher seltener Gast, der in der Regel keinen großen Ärger macht - ganz anders als die verwandten Bartalgen und Pinselalgen.
Eintagsfliegenlarven können uns als Aquarianer ganz schön erschrecken, auf den ersten Blick sehen sie aus wie Libellenlarven. Diese harmlosen Insektenlarven kann man jedoch glücklicherweise einfach identifizieren. Wir sagen euch in diesem Artikel über Eintagsfliegenlarven im Aquarium, woran ihr sie erkennt.
Algenblüten im Aquarium sind nicht einfach zu bekämpfen, aber mit ein bisschen Know-How bekommt man das dennoch ganz gut hin. Wir erklären, wie's geht und welche Optionen ihr habt, wenn euer Aquarium zur grün-trüben Hölle mutiert.
Schwebealgen lösen im Aquarium die sogenannte Algenblüte aus - grünes Wasser. Man kann grünes Wasser bewusst erzeugen, weil es ein exzellentes Futter für alle filtrierenden Tiere wie Muscheln, Garnelenlarven, Wasserflöhe und so weiter darstellt, aber im Aquarium sind Algenblüten ausgesprochen lästig und unerwünscht.
1 von 11

Mit unserem Garnelenhaus - Wiki bauen wir mit Hilfe von engagierten Autoren ein umfassendes Wissenslexikon aus dem gesamten Bereich der Aquaristik auf, wobei das Hauptaugenmerk hier sicher aber auf alles rund um das Thema Wirbellose im Aquarium und Aquascaping liegen wird; viele interessante Themen und wissenswerte Artikel erwarten Dich

Du kennst Dich in einem Bereich besonders gut aus?
Klasse... und wenn Du auch einen interessanten Artikel schreiben möchtest, bzw. einen Artikel ergänzen oder vervollständigen magst, wende Dich gerne an uns. Wir würden uns freuen einen Beitrag vielleicht auch von Dir hier veröffentlich zu können... ;o)