Wiki - Futter im Aquarium

Das richtige Futter und eine ausgewogene Ernährung ist das A & O bei der erfolgreichen Haltung von Garnelen und Fischen im Aquarium. Interessante Artikel zur Ernährung und Fütterung von Garnelen und Fischen, sowie zu einzelnen Futtersorten und Naturprodukten.

Das richtige Futter und eine ausgewogene Ernährung ist das A & O bei der erfolgreichen Haltung von Garnelen und Fischen im Aquarium. Interessante Artikel zur Ernährung und Fütterung von... mehr lesen »
Fenster schließen
Wiki - Futter im Aquarium

Das richtige Futter und eine ausgewogene Ernährung ist das A & O bei der erfolgreichen Haltung von Garnelen und Fischen im Aquarium. Interessante Artikel zur Ernährung und Fütterung von Garnelen und Fischen, sowie zu einzelnen Futtersorten und Naturprodukten.

Naturfutter für Garnelen, Schnecken und Flusskrebse im Aquarium hat irgendwie immer Saison, und viele gehen gerne sammeln oder ernten. Gut gemeint ist aber nicht gut gemacht, daher kommt hier Info, was sinnvoll ist und was nicht.
Aufwuchsfresser brauchen Aufwuchs ... das ist ja eigentlich klar. Gerade in frischen Aquarien finden die Tiere allerdigs nicht immer genügend Futter und brauchen dann eine zusätzliche Nahrungsquelle. Auch Wildfänge wie Rennschnecken und Co. lassen sich mit Algensteinen gezielt päppeln.
Die schönen und nützlichen Rennschnecken, Geweihschnecken, Anthrazit-Napfschnecken und wie sie alle heißen sind vor allem eins: Aufwuchsfresser. Ihre besonderen Fressgewohnheiten machen sie auf dem Transport in ihre neue Heimat im Aquarium leider anfällig, und manche müssen nach dem Kauf erst einmal gepäppelt werden. Hier erfahrt ihr, wie das geht.
Probiotika sind aus der menschlichen Ernährung bekannt, jedoch hört man den Begriff zunehmend auch, wenn es um Futter und um Krankheitsvorbeugung im Aquarium geht. Der Einsatz von Probiotika ist beispielsweise in der Aquakultur bei Speisegarnelen schon lange gang und gäbe.
Beta Glucane, die zum Beispiel aus Hefen gewonnen werden, sind komplexe Stoffe, die sich auf das Immunsystem positiv auswirken können. Auch Studien aus der Speisegarnelenzucht und praktische Erfahrungen in der Zwerggarnelenzucht im Aquarium untermauern diese These.

Aufwuchs

Aufwuchs ist eine andere Bezeichnung für Biofilme, die auf festen Oberflächen wie Steinen, Holz, Kies dem Glas oder Pflanzen im Aquarium wachsen. Er besteht aus Bakterien, feinen Algen, Pilzen und anderen leckeren Mikroorganismen und ist gerade im Garnelenaquarium entscheidend für den Zuchterfolg und die Gesundheit der Zwerggarnelen.
Unsere Garnelen, Schnecken, Zwergkrebse und Flusskrebse im Aquarium und auch die meisten Krabben im Aquaterrarium lieben Laub. Welche Laubarten geeignet sind und ob das Laub grün oder braun verwendet wird (und auch, wie und warum), erfahrt ihr hier.
Kaum ein Thema ist so oft diskutiert worden wie die richtige Fütterung von Garnelen. Man sieht und hört die abstrusesten Theorien (Spaghetti im Garnelenbecken ist da nur ein Stichwort). Da das falsche Futter für unsere kleinen Krabbler im Aquarium jedoch fatale Folgen haben kann, sollte man sich mit der richtigen Fütterung von Zwerggarnelen durchaus näher befassen.