Aquaristik - Wiki

Lesenswertes und informatives Wissenslexikon, Fachartikel und informative Beiträge aus allen Bereichen der Aquaristik, insbesondere mit dem Themen-Schwerpunkt Wirbellose und Aquascaping, sowie Technik, Einrichtung, Wasserpflege, Fütterung und vieles mehr.

Lesenswertes und informatives Wissenslexikon, Fachartikel und informative Beiträge aus allen Bereichen der Aquaristik, insbesondere mit dem Themen-Schwerpunkt Wirbellose und Aquascaping, sowie... mehr lesen »
Fenster schließen
Aquaristik - Wiki

Lesenswertes und informatives Wissenslexikon, Fachartikel und informative Beiträge aus allen Bereichen der Aquaristik, insbesondere mit dem Themen-Schwerpunkt Wirbellose und Aquascaping, sowie Technik, Einrichtung, Wasserpflege, Fütterung und vieles mehr.

Krebsegel

Krebsegel sitzen auf Krebsen aus den Familien Astacidae und Cambaridae auf. Sie sind in der überwiegenden Mehrzahl harmlose Kommensalen, die lediglich auf den Krebsen leben, sie aber nicht weiter beeinträchtigen. Ob man gegen die Würmer vorgehen muss, erfahrt ihr hier.
Mit seiner unglaublichen Wandelbarkeit erinnert der schmucke Dreibinden-Ziersalmler aus Südamerika fast schon an Mimikrys aus dem Meerwasser, wenn er sich zur Nachtruhe sein ganz eigenes, komplett anderes Gewand anlegt.
Es gibt eine Vielzahl verschiedener Filtermaterialien und Filtermedien für Aquarienfilter. Hier gibt es einen kleinen Überblick über die gängigsten Materialien und Medien und erklären, was sie können und wo die Vor- und Nachteile liegen.
Auf den ersten Blick wird dieser charakteristisch aufgebaute Wenigborster mit seinem kugeligen, abgesetzten Kopf manchmal für eine Planarie gehalten, er ist aber keine. Wenn man genau hinschaut, kann man Aelosoma sp. sehr gut von den Planarien der Ordnung Seriata unterschieden.
Seit der Mitte der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts ist der Hamburger Mattenfilter (HMF) vor allem in Zuchtaquarien und Garnelenaquarien auf dem Vormarsch. Er hat viele Vorteile und man kann ihn sogar recht einfach selbst bauen.

Der Innenfilter

Innenfilter sind sehr verbreitet, besonders bei kleineren Standard-Aquariensets liegen sie oft bei. Leider sind nicht alle Innenfiltertypen garnelensicher. Hier erfährst du, wie du einen sicheren Filter erkennst und wie du andere Innenfilter garnelensicher machen kannst.

Der Bodenfilter

Bodenfilter sind eine effektive Art und Weise, wie man Zuchtaquarien biologisch und mechanisch filtern kann. Der Aufbau ist denkbar einfach, und man macht sich dabei die Eigenschaften des Bodengrundes im Aquarium optimal zunutze.
Die Messung und die Reduzierung der Keimdichte im Aquarium wird hier ganz praktisch durch unterschiedliche Versuche dargestellt und nachvollziehbar erklärt. Die Versuchsreihe ging über mehrere Monate und liefert überraschende Erkenntnisse.
Ein sehr effizienter Filter vor allem für große Aquarien oder für Aquarien, die eine sehr gute Filterleistung benötigen, ist der Außenfilter. Er nimmt außerdem keinen Platz im Aquarium weg, was ihn auch für Aquascaper sehr interessant macht.
Bei den verschiedenen Farbschlägen der Neocaridina-Zwerggarnelen haben sich in der Wirbellosenaquaristik verschiedene Musternamen eingebürgert, bei deren Unterscheidung es hin und wieder Unklarheiten gibt. Hier eine kurze Übersicht über Sakura, Rili und Co.
Das Problem mit den Schnecken im Aquarium ist offenbar so alt wie die Aquaristik. Wir erklären, woran die Massenvermehrung liegt und wie man an die Wurzel des Problems geht, anstatt rein durch das oft empfohlene Absammeln oder gar durch Schneckenfresser lediglich die Symptome zu bekämpfen.

Bodengrund waschen

Manche Bodengründe sind durch Abrieb und anderen Staub ziemlich verunreinigt, was das Wasser im Aquarium trüben würde. Dass man sie auswaschen muss, ist klar - aber das ist mühsam. Wir verraten ein paar Tricks und Techniken, wie man sich diese Arbeit erleichtern kann.
Aktiver Soil hat sich in der Garnelenhaltung absolut durchgesetzt - insbesondere für Aquarien mit Weichwassergarnelen ist er eine große Hilfe und kaum noch wegzudenken aus der Hochzucht bei Zwerggarnelen. Auch in der Pflanzenaquaristik spielt aktiver Bodengrund eine immer größere Rolle.
Neutraler Bodengrund hat in der Aquaristik eine lange Geschichte, und Sand oder Kies wird immer noch sehr gerne im Aquarium verwendet. Worauf du achten solltest und ob zum Beispiel Farbkies wirklich so gefährlich ist, erfährst du hier.
Kies oder Sand? Aktiver oder neutraler Bodengrund? Was sind die Unterschiede, und wie soll ich mich entscheiden? Was hätten denn eigentlich meine Bewohner im Aquarium gerne, was brauchen die Pflanzen? Fragen über Fragen, und die große Auswahl an Bodengründen macht's nicht einfacher. Wir klären auf.
2 von 19

Mit unserem Garnelenhaus - Wiki bauen wir mit Hilfe von engagierten Autoren ein umfassendes Wissenslexikon aus dem gesamten Bereich der Aquaristik auf, wobei das Hauptaugenmerk hier sicher aber auf alles rund um das Thema Wirbellose im Aquarium und Aquascaping liegen wird; viele interessante Themen und wissenswerte Artikel erwarten Dich

Du kennst Dich in einem Bereich besonders gut aus?
Klasse... und wenn Du auch einen interessanten Artikel schreiben möchtest, bzw. einen Artikel ergänzen oder vervollständigen magst, wende Dich gerne an uns. Wir würden uns freuen einen Beitrag vielleicht auch von Dir hier veröffentlich zu können... ;o)