Snow Bee / Snow White Bee

Caridina logemanni
Zur Caridina logemanni gibt es einen Hauptartikel mit detaillierten Informationen zur Herkunft, zu Haltungsbedingungen, Futterempfehlungen, Nachzucht und unseren Tipps.

Caridina logemanni

 

Die Snow Bee Garnele, auch Snow White genannt, ist eine mehr oder weniger deckend weiß gefärbte Variante der Bienengarnele (Caridina logemanni). Neben der weißen Deckfarbe ist die orange-gelbe Körperinnenfarbe für die Snow White Bee typisch. Wegen ihr wird die Snow White international manchmal auch als Golden Bee bezeichnet. Wie die Urform mag auch die Snow Bee kühles und unbelastetes Wasser.

Die mehr oder weniger deckend weiße Zuchtform der Bienengarnele tauchte Mitte der 2000er-Jahre vermehrt im Hobby auf. Schnell kamen die Züchter darauf, dass nach Einkreuzen von Snow White Bees auf einmal auch im Nachwuchs von Bee-Stämmen mit ausschließlich niedrigeren Grades Tiere mit einem höheren Weißanteil und mit höheren Grades auftragen. Leider ging diese Einkreuzung im sehr vielen Fällen stark zu Lasten der Farbdeckung, weshalb man sich mittlerweile auf Reinzucht der hohen Bienengarnelen-Grades besonnen hat, was zur Schaffung der Zuchtlinien Pure Red Line (PRL) und Pure Black Line (PBL) führte.

Auch bei der Entstehung der Taiwangarnelen spielt die Snow Bee eine nicht unerhebliche Rolle. Die ersten "offiziellen" Taiwan Bees oder Shadow Bees tauchten in einem Becken auf, in dem Red Bees, Black Bees und Golden Bees gemischt gehalten wurden.

Mittlerweile haben sich sehr deutliche Hinweise herauskristallisiert, dass die Snow White Bee möglicherweise keine "reine" Bienengarnele ist, sondern dass hier Tigergarnelen mit im Spiel waren. In der gezielten Kreuzungszucht von Tigerbees tauchten gleich gezeichnete Tiere auf, in reinen Wildbienenstämmen dagegen gibt es nach bisherigen Erkenntnissen keine rein weißen Exemplare. Eventuell müsste man sie daher eigentlich nicht als Caridina logemanni, sondern als Caridina sp. ansprechen.

 

Autor: Ulli Bauer

Fotos: Garnelenhaus