Aufwuchs

Aufwuchs ist eine andere Bezeichnung für Biofilme, die auf festen Oberflächen wie Steinen, Holz, Kies dem Glas oder Pflanzen im Aquarium wachsen. Er besteht aus Bakterien, feinen Algen, Pilzen und anderen leckeren Mikroorganismen und ist gerade im Garnelenaquarium entscheidend für den Zuchterfolg und die Gesundheit der Zwerggarnelen.
Unsere Garnelen, Schnecken, Zwergkrebse und Flusskrebse im Aquarium und auch die meisten Krabben im Aquaterrarium lieben Laub. Welche Laubarten geeignet sind und ob das Laub grün oder braun verwendet wird (und auch, wie und warum), erfahrt ihr hier.
Kaum ein Thema ist so oft diskutiert worden wie die richtige Fütterung von Garnelen. Man sieht und hört die abstrusesten Theorien (Spaghetti im Garnelenbecken ist da nur ein Stichwort). Da das falsche Futter für unsere kleinen Krabbler im Aquarium jedoch fatale Folgen haben kann, sollte man sich mit der richtigen Fütterung von Zwerggarnelen durchaus näher befassen.
Zwerggarnelen müssen sich häuten, weil ihr Panzer nicht mitwächst. Wie diese Häutung genau vor sich geht, ist ein spannender und für die Garnele leider auch nicht ganz ungefährlicher Prozess, den es sich näher anzuschauen lohnt.
Die verschiedenen Fortpflanzungstypen bei Süßwassergarnelen, die Unterscheidung der Geschlechter und der Ablauf der Paarung werden hier dargestellt und erklärt. Denn wer Garnelen in seinem Aquarium pflegt, möchte meist auch auf Nachwuchs hoffen...